DIY Geschenkidee: individuelle Lettering Tassen gestalten

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Lettering Tassen gestalten

Verschenkt ihr auch so gerne selbstgemachte DIY Geschenke wie ich? Ich finde ja es gibt nichts Wertvolleres als etwas Selbstgemachtes.  Deswegen zeige ich euch heute wieder eine DIY Geschenkidee, die ihr ganz leicht selber machen könnt: individuell gestaltete Lettering Tassen. Ideal als Geschenk für alle Kaffesüchtigen. 🙂 Außerdem verrate ich euch einen Trick, wie euer Motiv spülfest wird!

Ich muss ja gestehen, ich liebe Tassen und kann davon gar nicht genug haben! Na ja, nachdem mir vor einigen Wochen mein Wandregal (auf dem alle meine schönen Tassen standen!) von der Wand gekracht ist, hat sich die Anzahl meiner Tassen schlagartig verkleinert. Ein schöner Scherbenhaufen war das! Aber das ist auch ein guter Grund um sich mal wieder ein paar neue Tassen zu gönnen. Momentan bin ich sehr verliebt in Emaillegeschirr, das geht auch nicht so schnell kaputt, wenn es von der Wand fällt. 🙂

Und mit einem einfachen Porzellanstift und etwas Lettering, könnt ihr aus den Tassen ganz schnell tolle Unikate zaubern und so ein individuelles DIY Geschenk selber machen. Ihr könnt euch natürlich auch selbst beschenken und euch eine Tasse gestalten. Ich habe zum Beispiel eine der Tassen auf meinem Schreibtisch stehen und bewahre meine Brushpens darin auf.

Erinnert ihr euch noch an meine DIY Tasse aus dem letzten Jahr? In dem Beitrag findet ihr auch noch eine DIY Ideen für mit Lettering bemalten Gläsern.

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

Das braucht man für die DIY Lettering Tassen

Und so werden die Lettering Tassen gemacht:

  1. Spült die Tasse zuerst gut ab, um so alle Fettreste und Fingerabdrücke zu entfernen.
  2. Malt euer Motiv auf, spart dabei die Trinkflächen aus. Ich habe die Tasse mit schlafende Augen auf der einen Seite und einem Lettering auf der anderen Seite gestaltet.
  3. Lasst alles für 15 Minuten trocknen.
  4. Anschließend kommt die Tasse für 30 Minuten, bei 160 Grad in den Backofen.
  5. Lasst die Tasse danach im Bachofen auskühlen.
  6. Das Motiv ist nun spülmaschinenfest, aber nicht kratzfest! Um das Motiv noch robuster zu machen, nehmt ihr klaren Nagellack und bepinselt euer Motiv vorsichtig.
  7. Lasst den Nagellack für mehrere Stunden aushärten. Nun könnt ihr auch mit der Spülbürste über das Motiv schrubben und es hält! Euer Motiv sollte dennoch spitze Gegenstände meiden.

Ich kann den Porzellanstift von edding wirklich empfehlen, denn er hat eine weiche Pinselspitze, mit der man ganz leicht tolle Letterings zaubern kann. Aber auch malen kann man mit der Pinselspitze sehr gut. Das Lettering auf dem Milchkännchen hatte ich gar nicht gebrannt und einfach so in die Spülmaschine gepackt. Dabei ist gar nicht so viel Farbe abgegangen und das Lettering hatte einen coolen Vintage-Look. 🙂

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

frau liebling, diy blog, deko, geschenke, illustrationen, lettering, Tassen mit Lettering gestalten

Wenn ihr eines meiner DIY’s ausprobiert habt, würde ich mich total freuen, wenn ihr mir auf Instagram unter #frauliebling_diy eure Ergebnisse zeigt! 💜

 

 

Viel Spaß beim Selbermachen und lasst es euch gut gehen!

Frau Liebling DIY Blog Geschenke, Geschenkideen, Deko, Lettering

Partnerlink: Bei Kauf erhalte ich eine  Provision

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ochjööö, das Milchkännchen ist ja super süß! Deine Handletterings sind echt richtig schön. Ich glaube dafür muss ich noch ein bisschen üben 🙂 Aber da hast du mir auf jeden Fall eine super Inspiration für den diesjährigen Muttertag gegeben <3

    Liebe Grüße,
    Maren

  • Das muss ja ein Schreck gewesen sein als deine Tasse runterfielen o_O
    Ich mag gar nicht daran denken, wenn meine geliebten Greengate Cups nur noch ein Scherbenhaufe wären… vermutlich würd ich erstmal losheulen 😀
    Deine geletterten Tassen sehen total klasse aus, leider bekomme ich das ohne Schablone nie so schön hin.

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Hach, liebe Judith, wenn ich so schön schreiben könnte wie du, wärs natürlich cool 😛 Aber die Augen bekomm vielleicht sogar ich hin! Vor allem kann man so viel Geld für solche bemalten Tassen liegen lassen – anstatt sie einfach selbst zu machen! Sieht auf jeden Fall super aus 🙂