DIY Lebkuchenherzen aus Holz + Barbaratag

Einen schönen Barbaratag wünsche ich euch! Habt ihr heute schon Zweige gepflückt? Traditionell werden jedes Jahr am 4. Dezember zu Ehren der heiligen Barbara, Zweige von Obstbäumen geschnitten und in eine Vase mit warmen Wasser gestellt, damit diese zu Weihnachten blühen. Gerne werden dafür Kirsch-, Apfel- und auch Forsythienzweige hergenommen. Blühende Zweige verheißen Glück für das kommende Jahr, verdorrte Zweige Unglück.

Barbaratag 2015

Der Barbaratag und der Brauch um den Barbarazweig gehen zurück auf die heilige Barbara, die im Jahr 306 nach Christus den Märtyrertod in Nikromedia (heutige Türkei) starb. Eine Legende besagt, dass sich ein Kirschzweig in ihrem Kleid verfangen hatte, als man sie in den Kerker sperrte. Den Zweig hatte sie anschließend mit ihrem Trinkwasser versorgt. Am Tag, als sie zum Tode verurteilt wurde, blühte der Zweig auf und sie wusste, dass ihr Tot der Anfang eines neuen Lebens sein wird.

Ich finde das ist ein schöner Brauch, die blühenden Zweigen sind ein schöner Kontrast zu dieser dunklen Jahreszeit. Gerade heute ist es so furchtbar düster, nebelig und ungemütlich. Deswegen konnte ich mich auch noch nicht dazu überwinden rauszugehen. Nachher werde ich mir aber auf jeden Fall noch ein paar Kirsch- oder Apfelzweige besorgen, schließlich möchte ich ja auch ein wenig Glück für das nächste Jahr. 🙂

DIY Lebkuchenherzen aus Holz

Bereits letztes Jahr hatten wir als Weihnachtsdeko Lebkuchenherzen aus Holz geschnitten und bemalt. Weil ich sie so schön und die Fotos ganz schrecklich finde, habe ich noch mal ein paar neue gemacht.

Die Lebkuchenherzen könnt ihr entweder an den Weihnachtsbaum hängen oder als Geschenkanhänger verwenden. Auch für die Tischdeko finde ich die Lebkuchenherzen sehr schön, dazu mache ich euch bald auch noch mal ein paar Fotos.

Für die DIY Lebkuchenherzen aus Holz braucht man: 

  • Dekupiersäge
  • Sperrholzplatte 3 mm dick
  • Schleifpapier
  • Bleistift
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Harken
  • Schleifenband/Kordel

Und so werden die Herzen gemacht:

  1. Zuerst malt euch auf die Sperrholzplatte Herzen auf. Ich habe kleinere und größere Herzen aufgemalt.
  2. Sägt vorsichtig die Herzen aus und schleift anschließend den Rand mit dem Schleifpapier ab.
  3. Zum Aufhängen könnt ihr oben ein kleines Loch bohren oder einen kleinen Harken einschrauben. (Siehe Foto)
  4. Nun werden die Herzen bemalt. Ich habe Sie zuerst mit einem hellen rot und den Rand mit einem dunkleren rot bemalt. Anschließend habe ich die beiden Farben vorsichtig mit dem Finger ineinander verwischt. Das kann man natürlich auch mit Brauntönen machen.
  5. Mit weißer Farbe habe ich einen gepunkteten Rand und Mandeln aufgemalt.
  6. Zum Schluss müsst ihr nur noch ein Band durch das Loch oder den Harken fädeln und dann könnt ihr eure DIY Lebkuchenherzen aufhängen.

DIY Lebkuchenherzen aus Holz

Viel Spaß beim Basteln! Bis zum 6.12. könnt ihr übrigens noch beim Gewinnspiel mitmachen.

Liebe Grüße, Judith

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN ♥︎ :
DIY Blog, Geschenkideen, Deko, selber machen, Frau Liebling 

Hi, ich bin Judith! Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Hier findest du viele fröhliche und bunte DIY Tutorials um schöne Deko und liebevolle Geschenke selber zu machen. Denn was gibt es Schöneres und Wertvolleres, als etwas Selbstgemachtes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

insta
insta

Copyright © 2017 · by Frau Liebling