Selbstgemachte Geschenke: Individuelle DIY Teebeutel

Hach, heute war so ein sonniger Herbsttag, was gibt es da Schöneres als nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang nach Hause zu kommen und sich mit einer heißen Tasse Tee aufzuwärmen? Oder besser noch den Tee zum spazieren mitzunehmen und unterwegs in der Natur eine heiße Tasse zu genießen? Im Winter habe ich eigentlich immer eine Kanne Tee in der Tasche, ich liebe Tee und finde man kann davon nie genug haben. Zum Glück kenne ich einige liebe Menschen, die genauso gerne Tee trinken wie ich und mir öfter mal eine leckere neue Sorte mitbringen. Wo wir schon wieder beim Sammeln wären, ich sammele nämlich nicht nur Krams zum basteln sondern habe mittlerweile auch eine nette Sammlung an Teesorten angehäuft. Dazu braucht man dann natürlich auch einige schöne Teedosen, das ist ja wohl klar.

DIY Geschenkidee Teebeutel Herzen

Gerade als kleines Mitbringsel finde ich, ist Tee eine schöne Geschenkidee denn eigentlich mag doch jeder Tee. Vor allem wenn er so toll verpackt ist. Mit den DIY Teebeuteln kann man dann auch selbstgemachten Tee individuell verpacken, zum Beispiel als Wolke, Herz oder Stern. Die Teebeutel lassen sich ganz einfach selbst machen und man braucht auch gar nicht viel dazu.

Man braucht für DIY Teebeutel:
  • Teefilter
  • Schere
  • Nadel & Faden
  • Masking Tape
  • Tee
Und so werden die DIY Teebeutel gemacht:
  1. Für eure Form müsst ihr etwa 0,5 cm Rand einplanen, schneidet eure Form daher lieber etwas größer aus.
  2. Als nächstes beginnt mit der Naht oben in der Mitte und näht einmal um die Form herum.
  3. Verknotet euren Faden nun mit dem Anfang und lasst ihn etwa 8- 10 cm überstehen.
  4. Um das Ende des Fadens klebt ihr ein Stück Tasking Tape, das ihr anschließend zu einem Fähnchen zuschneidet. Hierauf könnt ihr die Teesorte schreiben.

Geschenkidee: DIY Teebeutel

Bis zum 31.10.15 könnt ihr übrigens noch am Gewinnspiel teilnehmen und ein schönes DIY Matroschka-Set gewinnen.

So, ich koche mir dann mal eine Tasse Tee und lege die Füße hoch. Lasst es euch gutgehen! Liebe Grüße, Judith

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.