Gold

DIY Schmuck: Keltischer Herzknoten aus Fimo

Ah nicht mehr lange und wir haben Weihnachten! Mein schönstes Weihnachtsgeschenk habe ich heute schon bekommen, ich habe nämlich die Zusage für eine Wohnung bekommen. Nach einem Jahr habe ich endlich wieder eine eigene Wohnung! Da wir aber nicht alle umziehen können, zeige ich dir eine schöne DIY Geschenkidee, einen keltischen Herzknoten aus Fimo.

DIY Geschenkidee: DIY Herzknoten selber machen

 

Weiterlesen

DIY Herbstdeko basteln: Kürbiskerzen selber machen

Ach ich liebe den Herbst einfach! Draußen ist es nass und kalt und drinnen um so gemütlicher. Endlich kann man auch mal wieder ein ganzes Wochenende gemütlich auf dem Sofa verbringen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Passend für ein gemütliches Zuhause habe ich Kürbiskerzen in Gold und Kupfer gebastelt, mit denen ihr euer Zuhause richtig schön dekorieren könnt. Man kann schließlich nich genug Kerzen haben, denn Kerzen gehören zu einer richtigen Herbstdeko einfach dazu. Und generell kann man natürlich auch nie genug Deko haben.

DIY-blog, DIY-deko, Kürbis, Herbst, kürbiskerzen

 

Weiterlesen

DIY: Blumentöpfe neu gestalten

Einen schönen Sommeranfang wünsche ich euch allen! Sommeranfang? Ja, wir haben heute tatsächlich Sommeranfang. Jedenfalls wenn man nach dem Kalender geht. Das Wetter erinnert eher an Herbst, deswegen habe ich gestern auch wieder meine Heizung aufgedreht. So viel zum Sommeranfang. Aber ich lass mir von dem miesen Wetter nicht die Laune verderben und mach mir heute eben einen gemütlichen Tag, mit Tee und Wolldecke auf dem Sofa. Hab mich leider auch schon wieder erkältet, da kommt ein Tag auf dem Sofa ganz gut. Und was macht ihr bei dem Wetter so?

Ich bin ja ein riesiger Gold-Fan und bemale oder beklebe regelmäßig meine Sachen mit Goldfolie oder goldener Farbe. Heute morgen habe ich mir spontan meine Pflanzen geschnappt und die Blumentöpfe golden aufgehübscht. Da bekomme ich direkt bessere Laune. 🙂

DIY Blumentöpfe gestalten
Hier seht ihr meine Pflanzen vorher, die Blumentöpfe sind doch eher langweilig. Und hier die Blumentöpfe nach meinem DIY Goldrausch:
DIY Blumentöpfe
Was man braucht: 
  • goldene Metallfolie
  • goldener Lackstift
  • Schere
  • Flüssigkleber
  • Stanzer (Kreis)
  • Goldlack
  • Pinsel

Für den Blumentopf ganz links, habe ich Tropfen aus der Metallfolie ausgeschnitten und versetzt auf den Blumentopf aufgeklebt. Für den Topf davor habe ich Dreiecke aus der Metallfolie ausgeschnitten und am oberen Rand aufgeklebt. Auf den nächsten Topf habe ich im unteren Bereich mit dem Lackstift ein Muster gemalt und den kleinen Topf habe ich mit goldenem Lack bestrichen. Den Topf ganz rechts habe ich mit goldenen Punkten, die ich aus der Metallfolie gestanzt habe beklebt.

DIY Blumentöpfe gestaltenDIY Blumentöpfe gestaltenDIY Blumentöpfe gestalten
Ich mach es mir jetzt noch ein wenig gemütlich und wünsche euch einen schönen Sonntag. Lasst den Kopf nicht hängen, der Sommer kommt bestimmt wieder.
Liebe Grüße! Judith

 

DIY Hardcover Adressbuch

Ich freue mich darauf euch endlich wieder eine neue DIY Idee vorstellen zu können. Leider finde ich momentan nicht so viel Zeit zum Bloggen und Basteln, da ich mich gerade im Praxissemester meines Studiums befinde. Da ich erst vor ein paar Wochen angefangen habe, ist natürlich alles noch ganz neu und ungewohnt. Die Arbeit macht mir aber sehr viel Spaß, auch wenn ich manchmal das entspannte Studentenleben und die Semesterferien vermisse. 🙂 Neben der neuen Arbeitsstelle bin ich auch in eine neue Stadt gezogen. Eigentlich ist die Stadt für mich gar nicht so neu, da ich vor meinem Studium bereits hier gewohnt habe, aber es fühlt sich trotzdem alles so fremd und neu an. Aber zurück zu meiner DIY Idee.
 DIY Adressbuch
Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr ein schönes hardcover Adressbuch basteln könnt. Dass ich total gerne Briefe schreibe, habe ich ja schon das ein oder andere Mal erwähnt, natürlich braucht man dann auch ein schönes Adressbuch, in dem man die ganzen Adressen sammeln kann.

Man braucht dazu: 

  • Pappe (dafür kann man super Altpapier verwenden)
  • Blätter (Druckerpapier, altes Heft, etc.)
  • Nadel & Faden
  • Klebestift
  • buntes Tape
  • Schere
  • Packpaier (alternativ geht auch Geschenkpapier)
Und so wird das DIY Adressbuch gemacht:
Zuerst überlegt man sich ein Format. Ich habe mir DIN A6 als Format ausgesucht und in der Größe zwei gleiche Stücke aus Pappe ausgeschieden (1).
DIY Adressbuch
Die beiden Pappstücke werden mit dem Klebestift bestrichen und auf das Packpapier aufgeklebt. An allen Seiten sollten 2 cm Packpapier überstehen (2). Der Überstand wird nun auch mit Kleber bestrichen und an allen Seiten umgeklappt.
Nun muss das Papier beschnitten werden. Die Seiten müssen immer doppelt so groß sein wie das Endformat, da sie in der Mitte gefaltet werden. Beispiel: Man schiedet das Papier auf DIN A5 zurecht und faltet es dann in der Mitte zu DIN A6 zusammen.
DIY Adressbuch
Hat man alle Seiten fertig beschnitten, legt man immer vier Seiten auf einander und faltet sie in der Mitte zusammen. Danach werden wieder vier Seiten genommen, aufeinander gelegt und zusammengefaltet. Das macht man vier bis 8 mal, je nachdem wie dick das Adressbuch werden soll.
DIY Adressbuch
Als nächstes werden die einzel gefalteten Seiten mit Nadel und Faden zusammengenäht. Wie auf dem dritten Bild zu sehen ist, wird in der Mitte einmal grob von oben nach unten genäht (3). Außen muss an beiden Seiten ein langer Faden überstehen bleiben. Diesen Schritt wiederholt man nun für jedes Viererpäckchen.
Als nächstes werden immer zwei Päckchen übereinander gelegt und mit den überstehenden Fäden verknotet (4). Danach werden zwei Zweierpäckchen übereinander gelegt und verknotet, bis man schließlich alle Päckchen verknotet hat.
Jetzt werden in die Deckel mit der Nadel zwei Löcher gepikst. Achtet darauf dass die Position der Löcher mit der Position der Knoten übereinstimmt, sonst wird das Adressbuch schief.
Die verknoteten Fäden werden nun aufgeteilt. Die eine Hälfte wird durch das Loch im oberen Deckel geführt und die andere Hälfte in das Loch im unteren Deckel. Das macht man oben und unten. Anschließend werden die oberen und die unteren Fäden wieder miteinander verknotet.
Als nächstes klappt man das Adressbuch auf und bestreicht die erste Seite mit Kleber. Die erste Seite wird nun auf die Innenseite des Deckels geklebt. Ds Buch wieder zuklappen, umdrehen und den Schritt auf der anderen Seite wiederholen. Nun ist das Innenleben des Adressbuchs fest mit den Deckeln verbunden.
Zum Schluss wird noch der Deckel gestaltet.
Ich hoffe meine Anleitung war halbwegs verständlich, ansonsten dürft ihr mir gerne eure Fragen schreiben. 🙂
Genießt noch ein wenig das Wochenende! Liebe Grüße, Judith

DIY Deko Ostereier bemalen + Goldkonfetti

Wenn das so weiter geht, muss ich bald eine eigene Kategorie zum Thema Gold anlegen. Vorgestern habe ich für meine bisher noch leere Wand im Esszimmer, ein wenig goldenes Konfetti ausgestanzt und an die Wand geklebt. Das hatte ich schon mehrfach gesehen und fand es ganz toll. Da die Wände im Esszimmer noch ziemlich leer sind, wollte ich auch schon die ganze Zeit etwas Deko dafür basteln. Das goldene Konfetti gefällt mir richtig gut. Bei dem momentan noch ziemlich grauen Wetter kann man gar nicht genug goldene Deko haben und außerdem kann man damit auch super kleine Flecken an der Wand verdecken. 🙂
DIY Goldkonfetti
Man braucht für das Goldkonfetti auch gar nicht viel:
  • goldene Metallfolie
  • Stanzer (Kreis) 2,5 cm Durchmesser
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere
Einfach ein paar Kreise aus der Metallfolie ausstanzen und mit dem Klebeband an die Wand drücken. Natürlich könnt ihr auch größere oder kleinere Kreise stanzen, mir haben die Kreise in 2,5 cm Durchmesser aber am besten gefallen. Ich habe auch nur eine kleine Fläche mit dem Konfetti beklebt, zu viel Konfetti wirkt glaube ich ziemlich unruhig. Die Metallfolie passt sich übrigens super der Wandstruktur an, sodass es aussieht als wären die Kreise aufgemalt. Ich glaube, ich klebe auch noch etwas goldenes Konfetti ins Schlafzimmer, da fehlt nämlich auch noch etwas Deko. Man kann das Konfetti aber prima für die Tischdeko nutzen.
DIY Osterdeko
Passend zur DIY Wanddeko habe ich auch ein paar Eier ausgepustet, bemalt und an Weidenzweige gehängt. Direkt vor meinem Fenster wächst ein Weidenbusch und ich hatte gehofft, dass er bis Ostern blüht, damit ich ein paar Äste für die Tischdeko benutzen kann. Bisher ist außer einem ganz kleinen Weidekätzchen (die Autokorrektur macht daraus „Wendekätzchen“, was bitte ist ein Wendekätzchen???) aber leider noch nichts zu sehen, das wird wohl eher nichts bis Ostern.
Zum Ostereierfärben habe ich einfache Wasserfarbe benutzt und mit Deckweiß gemischt, da ich keine andere Farbe zuhause hatte. Das hat auch ganz gut funktioniert, allerdings ist die Farbe nach dem Trocknen Matt, was mir nicht ganz so gut gefällt.
Anschließend habe ich auf die Ostereier mit einem goldenen Lackstift Muster gemalt. Wer keine Eier auspusten mag, kann hierfür auch weiße Ostereier aus Plastik benutzen. Dann würde ich allerdings mit Acrylfarbe arbeiten, damit die Farbe auch auf den Ostereier hält.
DIY Osterdeko
Ursprünglich wollte ich die Ostereier in hellen Pastellfarben bemalen, leider sind die Farben dann  doch etwas zu dunkel geraten. Mittlerweile finde ich das auch gar nicht mehr schlimm, ich finde sie sind trotzdem ganz schön geworden. Nächste Woche werde ich mich noch mal daran versuchen, richtige Eier für Ostern zu färben.
    DIY Osterdeko   DIY Osterdeko
DIY Ostereier
Dieses Jahr feiern wir Ostern das erste mal bei mir Zuhause und meine ganze Familie kommt vorbei. Da brauche ich natürlich eine besonders schöne Tischdeko und ein leckeres Ostermenü. Habt ihr eine besondere Tradition zu Ostern? Oder ein Gericht dass es jedes Jahr bei euch zu Ostern gibt? Ich finde so kleine Traditionen ja echt schön, leider haben wir aber nicht so viele. Heißt allerdings nicht, dass man nicht damit anfangen könnte. Also her mit euren Ideen für Ostertraditionen. 🙂
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntag! Liebe Grüße, Judith

 

 

insta
insta

Copyright © 2017 · Theme by Frau Liebling">