Weihnachtsdeko

DIY Weihnachtswald Adventskalender und Tipps zum Befüllen

Nicht mehr lange und wird dürfen schon das erste Türchen, oder in diesem Fall Bäumchen, in unserem Adventskalender öffnen. Letztes Jahr war ich mit dem Basteln ganz schön spät dran und habe deswegen einen Last Minute Adventskalender erstellt. Im Grunde ist mein diesjähriger Adventskalender dem aus dem letzten Jahr sehr ähnlich. Der diesjährige Kalender ist allerdings noch etwas minimalistischer gehalten und es passen mehr schöne Dinge in die einzelnen Tütchen. Falls ihr noch nicht wisst, was ihr in en Kalender packen sollt, gebe ich euch weiter unten ein paar Ideen und Inspiration dazu.

DIY Adventskalender aus Papier basteln

 

Weiterlesen

DIY Weihnachtsstern aus Papiertüten

Eigentlich wollte ich euch gestern zum Nikolaus einen Beitrag schreiben, aber nachdem ich am Samstag geschlagene 10 Stunden in der Küche gestanden und Tonnen an Weihnachtsplätzchen gebacken habe, hatte ich gestern einfach keine Lust mehr. Lieber habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht, mir einen Weihnachtsmarkt im Fernsehen angeschaut (es lief tatsächlich eine Liveübertrag vom Weihnachtsmarkt) und mich dabei mit den Plätzchen vollgestopft. So richtig Weihnachtsstimmung will bei mir aber noch nicht auf kommen, kein Wunder bei den frühlingshaften Temperaturen. Ich muss aber auch gestehen dass ich dieses Jahr mit allem etwas spät dran bin. Erst letzten Donnerstag habe ich einen Adventskranz gebunden und geschmückt und Weihnachtskarten habe ich auch noch keine gebastelt.

DIY Weihnachtsstern aus Papier

 

Weiterlesen

Weihnachtliche Tischdeko zum selber machen

Eigentlich wollte ich gestern noch einen Post zum Thema weihnachtliche Tischdeko schreiben, aber wie immer war die Zeit viel zu kurz und ich bin nicht dazu gekommen. Zum Glück haben wir ja drei Weihnachtsfeiertage, deswegen gibt es heute den Post zur weihnachtlichen Tischdeko.
Weihnachtliche DIY Tischdeko + Weihnachtsgrüße
So richtige Weihnachtsstimmung kenne ich eigentlich gar nicht mehr, was wohl daran liegt, dass wir gar keine Zeit mehr für die besinnliche Adventszeit haben, oder sie uns einfach nicht mehr nehmen. Außerdem werden die Dinge drumherum immer wichtiger. Die Geschenke müssen immer größer werden, das Essen immer perfekter und generell haben wir viel zu hohe Erwartungen an den Abend.
Dabei geht es an Weihnachten doch eigentlich darum Zeit mit der Familie und lieben Menschen zu verbringen und ein paar ruhige Tage zu genießen. Deswegen machen wir uns in meiner Familie gegenseitig nur kleine Geschenke, die eher als Aufmerksamkeit gedacht sind. Anschließend sitzen wir gemütlich zusammen und spielen Spiele oder machen einen Videoabend mit den alten Klassikern aus meiner Kindheit. Wir haben nämlich tatsächlich noch einen Videorekorder. 🙂
Für dieses Jahr hatte ich mir fest vorgenommen die Adventszeit zu genießen und ganz oft auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, ganz viele Plätzchen zu backen und was noch so dazu gehört. Aber irgendwie war in den letzten Wochen viel zu viel los und morgen ist Weihnachten dann auch schon wieder vorbei.
Ein Grund mehr den Tag heute noch mal richtig zu genießen. 🙂
Weihnachtliche DIY Tischdeko + Weihnachtsgrüße
Weihnachtliche Tischdeko
Da Elisabeth’s Lieblingsfarben Rot und Weiß sind, habe ich auch die Tischdekoration in diesen Farben gehalten. Ich wollte die ganze Zeit schon mal irgendwas mit Tortenuntersetzern gestalten. Der Kontrast der weißen Untersetzter zur roten Tischdecke gefällt mir sehr gut und natürlich mussten auch jede Menge Kerzen auf den Tisch, ich bin nämlich ein riesen Kerzenfan. Die weihnachtlichen Servietten haben ich selbst gefaltet. Das ist gar nicht kompliziert und geht eigentlich ganz schnell.
Weihnachtliche DIY Tischdeko + Weihnachtsgrüße
Faltet die Serviette einmal in der Mitte (1.) und wiederholt diesen Schritt anschließend noch einmal (2.). Faltet die Serviette nun wieder einmal auf, das zweite Falten dient nur als Orientierung für Schritt 3. Faltet die oberen beiden Ecken nun zur Mitte hin (3.). Die daraus entstandenen Ecken faltet ihr nun noch einmal zur Mitte (4. und 5.). Unten sollte die Ecke an der Mitte der Serviette beginnen und oben eine Spitze bilden. Als Nächstes klappt ihr den unteren Teil nach oben (6.). Faltet etwa zwei Drittel wieder runter (7.). Nun schlagt ihr links und rechts eine Ecke ein (8.) und legt die rechte Seite unter die linke Ecke (9.).
Weihnachtliche DIY Tischdeko + Weihnachtsgrüße
So und nun mach ich es mir noch ein wenig gemütlich und genieße den Feiertag. 🙂 Ich wünsche euch allen frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und eine schöne und ruhige Zeit mit euer Familie. Lasst es euch gut gehen.
Bis bald und liebe Grüße! Judith

DIY weihnachtliche Kerzen aus Orangen basteln

Nicht mehr lange und die Adventszeit ist schon wieder vorbei. Ich habe das Gefühl die Zeit läuft jedes Jahr schneller davon, dabei wollte ich doch noch so viele tolle Weihnachtsideen posten, aber leider fehlt mir dafür einfach die Zeit. Deswegen schnell noch ein DIY zum herstellen von Weihnachtskerzen aus Orangen. Falls ihr noch ein paar Orangen zuhause rumliegen habt, die nicht mehr ganz so frisch aussehen, könnt ihr sie sehr gut DIY Weihnachtskerzen verwenden.
DIY Weihnachtskerzen aus Orangen
 

Ihr braucht dazu: 

  • Orangen
  • Dochte (gibts im Bastelladen)
  • alte Kerzen
  • Konservendose
  • Topf
  • Messer
  • Löffel
DIY Weihnachtskerzen aus Orangen
Zuerst schneidet ihr die Orangen in der Mitte auf und entfernt mit einem Löffel das Fruchtfleisch. Passt auf dass ihr die Schale dabei nicht beschädigt, da sonst später das flüssige Wachs rausläuft. Das Fruchtfleisch soll natürlich nicht im Müll landen, ihr könnt es später noch essen. Als Nächstes befüllt ihr den Topf mit Wasser und stellt die Konservendose hinein. Zerkleinert die Kerzenreste und gebt sie in die Dose. Erhitzt nun den Topf mit der Konservendose langsam auf der Herdplatte.
Achtet darauf dass das Wasser nicht kocht und das Wachs nicht zu heiß wird, da es sich sonst entzünden kann. Nehmt den Topf immer mal wieder von der Platte und rührt das Wachs vorsichtig um. Das heiße Wasser reicht aus um das Wachs zu schmelzen.
Als nächstes stellt ihr die Dochte in die aufgeschnittenen Orangen. Wenn das Wachs flüssig ist, gießt ihr es langsam in die Orangenschale. Wickelt den Docht um einen Löffel, oder haltet ihn kurz fest, damit er nicht in der Kerze untergeht. Zuletzt müssen die Kerzen nur noch abkühlen und dann könnt ihr sie anzünden. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Kerzen noch mit Nelken verzieren.
Viel Spaß und liebe Grüße! Judith
insta
insta

Copyright © 2017 · by Frau Liebling