Visitenkarten von CEWE-Print*

*enthält Werbung für CEWE-Print

Erst einmal ein frohes neues Jahr euch allen, ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr und schöne Feiertage. Es ist ja noch gar nicht so lange her, dass ich mit meinem Blog zu WordPress umgezogen bin und der Seite einen neuen Anstrich verpasst habe. Am liebsten würde ich ja wöchentlich das Design ändern, weil mir immer wieder neue Ideen kommen. Vor Kurzem habe ich mir allerdings bei CEWE-print Visitenkarten drucken lassen, passend in den Farben meines Blogs, deswegen muss ich mich mit Änderungen jetzt erst einmal zurückhalten. Eigentlich gefällt mir das Design und das Logo mittlerweile ja auch richtig gut.

Visitenkarten

Visitenkarten

Ich war sehr überrascht wie günstig es ist Visitenkarten drucken zu lassen. Für gerade mal 9,90 Euro bekommt man ganze 500 Stück. Jetzt kann ich fleißig Visitenkarten verteilen, damit auch jeder den Weg auf meinen Blog findet. Als kleines Extra wollte ich unbedingt einen QR-Code auf den Karten haben. Den Code kann man Einscannen und landet dann direkt auf meinem Blog. Ich hatte etwas Bedenken dass der Code vielleicht aufgrund der geringen Größe zu undeutlich gedruckt wird und dann nicht richtig funktioniert. Die Druckqualität und die Papierqualität sind allerdings sehr gut und der Code funktioniert einwandfrei.

Das Gestalten eigener Visitenkarten ist gar nicht schwer, zur Hilfe gibt es auf CEWE-Print Druckvorlagen für Illustrator, inDesign und in PDF zum kostenlosen download. Damit könnt ihr die Druckdaten ganz einfach anlegen. Für meine Mutter hatte ich schon mal Visitenkarten gestaltet und drucken lassen, dabei fand ich das Erstellen der Druckdaten ganz schön kompliziert. Mit der Vorlage ist das aber ganz einfach, da hat man direkt die richtige Maße und Markierungen. Zusätzlich gibt es hier noch eine ausführliche Anleitung von CEWE-Print wie man die Druckdaten richtig anlegt, wie man sie speichert und wie man die Druckdaten letztendlich übermittelt. Damit kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Wenn ihr die Daten an CEWE-Print übermittelt habt bekommt ihr eine Vorschau per E-Mail zugeschickt. Seid ihr damit zufrieden könnt ihr die Druckdaten freigeben und sie werden gedruckt. Wollt ihr doch noch etwas ändern, könnt ihr die neuen Druckdaten noch einmal per E-Mail an CEWE-Print senden.

Ich bin ja ziemlich ungeduldig, zum Glück dauert das Drucken der Visitenkarten und der Versand nicht lange. Ich habe sie Sonntags bestellt und am nächsten Freitag waren sie schon da. Für einen geringen Aufpreis bekommt ihr eure Visitenkarten aber auch schon am nächsten Tag geliefert. 🙂

Visitenkarten Visitenkarten

Womit ich zuerst etwas unzufrieden war, sind die Hintergrundfarben. Eigentlich sollten sie um einiges bunter sein, mittlerweile gefallen mir die Pastelltöne aber auch sehr gut. Das Problem mit den Farben lag nicht bei CEWE-Print, sondern bei mir. Ich hab nämlich einfach die Farbcodes aus dem Blogdesign übernommen und vergessen sie anzupassen. Die Farben sollte immer in CMYK angelegt werden, damit es nachher keine Überraschungen gibt. Falls ihr noch Fragen habt könnt ihr entweder mir schreiben, oder die kostenlose Kundenberatung von CEWE-Print anrufen.

Ich werde jetzt erstmal ein wenig rausgehen und den Winter begrüßen, wir wurden über Nacht nämlich schön eingeschneit und draußen ist alles wundervoll weiß. 🙂

Liebe Grüße! Judith

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.