Herbst

Süße DIY Geister aus Papiertüten für die Halloween-Deko selber machen

Frau Liebling - DIY Blog- DIY Geister aus Papiertüten für die Halloween-Deko selber machen
Juhu, es ist endlich wieder so weit, der Herbst ist da! Bestimmt habe ich schon das ein oder andere mal erwähnt, dass der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit ist. 🙂 Wenn es draußen schön ungemütlich ist und man es sich drinnen um so schöner macht, was gibt es Besseres? Außerdem bin ich zur der Zeit viel kreativer, als im Sommer. Deswegen habe ich auch die letzten drei Tage druchgebastelt, um euch endlich wieder ein paar schöne DIY Anleitungen zeigen zu können. Zum Beispiel diese süßen Geister aus Papiertüten für die Halloween-Deko. Letztes Jahr habe ich euch ja bereits gezeigt, wie man aus Butterbrottüten schöne Sterne basteln kann und heute zeige ich euch, wie man daraus süße Geister macht. Die Geister habe ich bei der lieben Dörthe auf arstextura entdeckt und weil ich sie so unfassbar süß finde, musste ich sie unbedingt nachbasteln. Wenn die Geister so schön leuchten, bekomme ich direkt Vorfreude auf die Laternenumzüge. 🙂 Leider sieht das ja ein wenig seltsam aus, wenn man als Erwachsene, alleine bei einem Laternenumzug mitläuft. Aber vielleicht laufen hier ja ein paar Gruppen durch meine Straße, nebenan ist nämlich ein Kindergarten.

Übrigens fahre ich in wenigen Stunden, wie die letzten zwei Jahre schon, zum Wanderurlaub nach Österreich. Und dieses Jahr fahre ich, zusammen mit meiner Schwester, im Nachtzug. Leider sind wir beide zwei unfassbare Geizhälse, deswegen haben wir kein Schlafabteil, sondern nur ganz normale Sitzplätze. 😀 Aber lustig wird die Fahrt sicher trotzdem. 8 Stunden lang fahren wir und ich bin schon ganz aufgeregt. Deswegen muss ich mich jetzt mit der DIY-Anleitung ablenken. Übrigens liegt dort, oben auf den Bergen bereits Schnee, weswegen ich meine Winterjacke eingepackt habe! Hoffentlich wird es nicht ganz so kalt, ich will doch erst mal den Herbst zelebrieren. 🙂 Aber zurück zum DIY. Die Anleitung ist wirklich ganz einfach und ihr braucht auch gar nicht viel Material.

Für die DIY Geister aus Papiertüten braucht man:
  • Butterbrottüten
  • Schere
  • Kleber
  • schwarzer Stift
  • rosafarbener Stift
  • Lichterkette oder LED Teelichter /Partnerlink*
Und so werden die Geister gemacht:
  1. Markiert zuerst die oberen beiden Ecken, wo ihr sie rund schneiden wollt und unten an der Tüte malt ihr ein Wellenmuster auf.
  2. Schneidet die Ecken nun rund und das untere Wellenmuster aus.
  3. An den abgeschnittenen Ecken ist die Tüte nun offen, klebt sie wieder zusammen.
  4. Malt nun das Gesicht auf. fertig!

Ihr könnt die Geister entweder mit einer Lichterkette, oder mit LED-Teelichtern zum leuchten bringen. Verwendet bitte keine normalen Teelichter, da die Papiertüten viel zu leicht abbrennen! Ihr könnt die Geister auch super ins Fenster hängen. Zur Abschreckung von Einbrechern dienen sie zwar nicht, dafür sehen sie viel zu nett aus, aber dekorativ sind sie allemal. 🙂

 

Schaut auch unbedingt mal auf dem Blog von Dörthe vorbei, dort zeigt sie nämlich noch ganz viele andere tolle DIY Ideen und viele leckere Rezepte.

Lasst es euch gut gehen und habt ein tolles Wochenende!

Frau Liebling DIY Blog Geschenke, Geschenkideen, Deko, Lettering

 

*Partnerlink: Für den Kauf erhalte ich eine Provision

DIY Herbstdeko basteln: Kürbiskerzen selber machen

Ach ich liebe den Herbst einfach! Draußen ist es nass und kalt und drinnen um so gemütlicher. Endlich kann man auch mal wieder ein ganzes Wochenende gemütlich auf dem Sofa verbringen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Passend für ein gemütliches Zuhause habe ich Kürbiskerzen in Gold und Kupfer gebastelt, mit denen ihr euer Zuhause richtig schön dekorieren könnt. Man kann schließlich nich genug Kerzen haben, denn Kerzen gehören zu einer richtigen Herbstdeko einfach dazu. Und generell kann man natürlich auch nie genug Deko haben.

DIY-blog, DIY-deko, Kürbis, Herbst, kürbiskerzen

 

Weiterlesen

DIY Deko selber machen: Wandbilder drucken mit Herbstlaub

frau Liebling - diy Blog, Deko, Geschenke, Lettering, Illustration, Wandbilder drucken mit Herbstlaub
Herbstliche Grüße aus dem schönen Tirol! Seit gestern bin ich endlich in meinem wohlverdienten Urlaub angekommen. Eine Woche darf ich nun hier auf einem idyllischen, leicht einsamen Bauernhof, hoch oben auf einem Berg verbringen. Vor fast genau einem Jahr war ich schon einmal mit meiner Familie hier. Damals schrieb ich gerade an meiner Bachelorarbeit und installierte nebenher WordPress. Letzteres tat ich vor allem, um mich vor Ersterem abzulenken. Es ist so schön still, hier oben auf dem Berg und bei gutem Wetter hat man eine grandiose Aussicht auf das Tal und den wilden Kaiser. Die nächsten Nachbarn sind außer Sichtweite und Autos oder Menschen kommen hier nur selten vorbei. Vor allem nicht bei diesem Wetter.

Hier in Österreich ist der Herbst nämlich schon so richtig angekommen. Dicke Nebelschwaden hängen an den Bergen, es ist kalt und nass. Um so schöner ist es dann, nach einer Wanderung eine Tee- und Kuchen-, oder Suppenpause einzulegen und in den warmen Almen und Stationen zu sitzen. Ich muss ja sagen, dass ich so ein Wetter auch mal ganz gerne habe und total gemütlich finde. Außerdem musste ich unbedingt meine kuschelige Wolldecke mitnehmen und bin froh sie gerade auch gut gebrauchen zu können. Um den Herbst so richtig willkommen zu heißen, hat die liebe Dörthe von ars textura die Blogparade „Hallo Herbst“ ins Leben gerufen. Vom 18.09. bis zum 25.09. zeigen dir 8 wundervolle Blogger, 8 kreative Ideen zum Herbstanfang. Gestern gab es ein tolles free Printable auf Nordhage und morgen gibt es bei der lieben Rosy von Lovedecoratins ein tolles DIY mit Fimo.

Und heute bin ich an der Reihe den Herbst einzuläuten. Ich zeige euch, wie ihr mit etwas Herbstlaub tolle DIY Herbstdeko kreieren könnt, die richtig stylisch ist. Und zwar habe ich mit Herbstlaub und etwas Tinte tolle herbstliche Wandbilder gedruckt. Das ist wirklich ganz einfach und eine super Alternative zu teuren Kunstdrucken. Vielleicht sucht ihr ja auch noch nach einer kleinen Geschenkidee zum Geburtstag oder so, dann wäre so ein individuelles Wandbild doch auch eine schöne Idee.frau Liebling - diy Blog, Deko, Geschenke, Lettering, Illustration, Wandbilder drucken mit Herbstlaub

 

 

 

Für die die DIY Herbstdeko braucht man:
  • Herbstlaub
  • Papier
  • schwarze Tinte oder Wasserfarbe
  • weicher Pinsel
  • Papiertuch oder Serviette
Und so kann man mit Herbstlaub drucken:
  1. Als erstes musst du natürlich erst einmal etwas Herbstlaub sammeln. Am bestens verbindest du das direkt mit einem gemütlichen Herbstspaziergang. 🙂 Die gesammelten Blätter dürfen auch ruhig kleinere Macken haben, dadurch erhält dein späteres Bild einen ganz eigenen Charakter.
  2. Das gesammelte Laub muss nun erst einmal  geplättet werden. Dazu legst du das Laub einfach unter ihnen Stapel Bücher und wartest eine Stunde, eventuell auch etwas länger.
  3. Nun wird gedruckt! Am besten legst du den Untergrund zuerst mit etwas Zeitungspapier oder einer alten Tischdecke aus.
  4. Als nächstes legst du das Papier vor dir hin bestreichst das Laub mit etwas Tinte oder Wasserfarbe. Nimm dabei nicht zu viel Farbe.
  5. Bevor du das Laub auf dein Papier legst, lege es vorsichtig und ganz kurz auf das Papiertuch. Dadurch wird die überschüssige Tinte aufgesaugt und das spätere Bild wird nicht zu dunkel. Du kannst den Schritt aber auch einmal weglassen und schauen, wie das Druckergebnis aussieht.
  6. Lege nun das Laub mit der bestrichenen Seite auf das Papier und darüber ein sauberes Papiertuch.
  7. Drücke das Laub an allen Stellen gut auf das Papier und streiche einmal komplett über das Laub.
  8. Nimm das Laub herunter und fertig ist dein Bild!

Wer mag, kann den fertigen Druck anschließend auch noch mit etwas Handlettering verschönern. So wird jedes Wandbild zu einem persönlichen Unikat. Aber auch die schlichte Variante gefällt mir unfassbar gut. Vor allem, dass jedes Bild ganz verschieden und einzigartig ist.

frau Liebling - diy Blog, Deko, Geschenke, Lettering, Illustration, Wandbilder drucken mit Herbstlaub frau Liebling - diy Blog, Deko, Geschenke, Lettering, Illustration, Wandbilder drucken mit Herbstlaub

 

DIY Deko: Wandbilder drucken mit Herbstlaub

 

Der Herbst kann also kommen, ich bin bereit und eh schon total in Herbststimmung. Schaut euch unbedingt auch noch die anderen Beiträge der Blogparade an.

18. September: Dörthe von ars textura (http://www.arstextura.de/) – Rustikale Kürbispizza
19. September: Sandra von NORDAHAGE (http://nordahage.blogspot.de/) – DIY mit Blättern
20. September: Judith von Frau Liebling (http://www.frau-liebling.com/) – Drucken mit Herbstlaub
21. September: Rosy von Love Decorations (http://lovedecorations.de/) – DIY mit Fimo
22. September: Jenny von Tulpentag (http://www.tulpentag.de/) – DIY mit Salzteig
23. September: Lea von Rosy & Grey (http://rosyandgrey.de/) – Apfeltarte
24. September: Caroline von Madmoisell (http://madmoisell.com/) – DIY Rosenbadesalz
25. September: Stephanie von Meine Küchenschlacht (http://www.meinekuechenschlacht.de/) – Zwetschgen Clafoutis mit Scotch

 

Ich wandere dann mal wieder! Lass es euch gut gehen und genießt den Herbstanfang! Liebe Grüße!
Frau Liebling DIY Blog

Rezept: Traditioneller Masala Chai aus Indien

Heute war so ein Tag, da wäre ich am liebsten im Bett liegen geblieben. Also habe ich mir einfach mal eine kleine Auszeit gegönnt und es mir mit meinem leckeren Masala Chai auf dem Sofa gemütlich gemacht. Chai gehört auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsgetränken und passt perfekt zu den eisigen Temperaturen, denn der Ingwer wärmt von innen. Chai ist übrigens das Hindiwort für Tee und Masala bedeutet übersetzt Gewürze.

Rezept: DIY Masala Chai Tee selber machen

 

 

Weiterlesen

DIY Handwärmer aus Reis selber machen

Eigentlich wollte ich den Post ja anfangen mit: „So langsam wird es kälter…“ Aber jetzt haben wir hier fast schon frühlingshafte Temperaturen und es soll bis zu 20 Grad warm werden! Frieren kann ich bei dem Wetter aber trotzdem, weswegen ich dick eingepackt in Wolldecke und Wollsocken auf dem Sofa sitze. Ich weiß gar nicht wie ich den Winter überstehen soll, wenn mir jetzt schon so bitter kalt ist. Da es bisher noch keine beheizten Jacken gibt (oder ich zumindest noch nichts davon weiß) muss ich mir eben selbst ein bisschen Wärme für den Winter bunkern, zum Beispiel mit DIY Handwärmern.

DIY Handwärmer

 

Weiterlesen

insta
insta

Copyright © 2017 · Theme by Frau Liebling">