DIY: Briefpapier gestalten mit Siebtechnik

Dass ich gerne Briefe und Postkarten schreibe, hatte ich ja schon das ein oder andere Mal erwähnt. Was mir bisher zum Briefe schreiben aber noch gefehlt hat, ist ein schönes Briefpapier. Die meisten Briefpapiere sind mir entweder zu kitschig oder zu teuer, also habe ich mir überlegt mein Briefpapier einfach einfach selbst zu gestalten.

DIY Briefpapier

Besonders gut gefallen mir ja handgeschröpfte Briefpapiere. Also habe ich überlegt wie ich mein weißes Papier ähnlich wie handgeschröpftes Papier gestalten kann und habe ein wenig in meiner Bastelschublade herumgewühlt. Als ich meinen Wasserfarbkasten entdeckt habe, hatte ich sofort wieder die alten Bilder aus dem Kindergarten im Kopf. Da haben wir nämlich stundenlang mit Wasserfarben und einem Sieb Bilder gemalt. Ein wenig variiert kann man mit der Siebtechnik auch sehr schönes Briefpapier gestalten.

Für das DIY Briefpapier braucht man:
  • Weißes Papier (Druckerpapier, Zeichenpapier)
  • Wasserfarben (Braun, Schwarz, Ocker)
  • Sieb
  • Borstenpinsel
  • Wasser
  • Zeitungspapier oder eine alte Tischdecke
  • (Wellenschere)
Und so wird das Briefpapier gemacht:
  1. Zuerst legt euren Arbeitsbereich großzügig mit Zeitungspapier aus oder verwendet eine alte Tischdecke als Unterlage.
  2. Legt nun das Papier vor euch hin und taucht den Pinsel in die Wasserfarben. Verwendet nicht zu viel Wasser, da sonst die Farbe tropft und unschöne Flecken hinterlässt.
  3. Haltet das Sieb über das Papier und streicht den Pinsel auf dem Sieb hin und her. So bespritzt ihr nun gleichmäßig das Papier.
  4. Legt euer Briefpapier anschließend kurz zum Trocknen.
  5. Falls ihr eine Wellenschere zur Hand habt, könnt ihr damit auch noch den Rand des Papiers beschneiden. So sieht es gleich noch etwas hochwertiger aus.

Und fertig ist euer DIY Briefpapier.

DIY Briefpapier

DIY Briefpapier

Die Farben kann man natürlich nach Lust und Laune variierten, so habe ich zum Beispiel einige Papiere nur in Schwarz und einige nur in Ocker bespritzt. Bedenkt dass ihr das Papier später auch noch beschreiben wollt, also lieber ein paar Spritzer weniger machen. Sofern das Papier später zu rau ist, könnt ihr es kurz etwas bügeln. Dazu legt ein unbemaltes Papier auf das Briefpapier und bügelt kurz auf niedrigster Stufe darüber.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Liebe Grüße, Judith

 

Verlinkt mit creadienstag.de

Author: Judith

Hallo, ich bin Judith! Ich liebe es kreativ zu sein und möchte mit meinem Blog andere Menschen dazu inspirieren selbst kreativ zu werden. Denn jeder kann kreativ werden und gerade in der Zeit von Massenproduktion gibt es nichts wertvolleres als etwas Selbstgemachtes!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.