DIY Wandlampe mit Textilkabel aus Wabenregalen bauen

Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen

Enthält Werbung für kabelscheune.de

Yeah, ich freue mich euch meine mega coole DIY Wandlampe mit Textilkabel zu zeigen. Die Lampe ist ein echter Hingucker und die ideale Deko für euer Büro oder euer Wohnzimmer. Und wisst ihr was? Die wunderbar bunte DIY Wandlampe könnt ihr ganz einfach selber bauen.

Meine DIY Wandlampe hängt in meinem Büro/Schlafzimmer und passt perfekt an meine ewig leere Wand. Und ich bin ehrlich gespannt, wie lange die Lampe an der Wand hängen bleibt. Meine Altbauwände sind nicht besonders gut geeignet, um Dinge daran zu befestigen. Eventuell liegt es auch ein wenig an meinen Fähigkeiten, Dinge an Wänden zu befestigen…

Erinnert ihr euch noch an meine Lampe aus Kupferrohren? Die habe ich damals auch mit den wunderbaren Textilkabeln von kabelscheune.de gebaut. Und vielleicht werde ich demnächst noch ein paar Lampen bauen, ich habe nach 2 Jahren nämlich, bis auf in der Küche, immer noch keine Lampen in meiner Wohnung hängen. Die Küchenlampe habe ich allerdings auch erst im letzten Sommer gebaut, aus einem verrosteten Küchensieb.

Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen

DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen

Nun zeige ich euch, wie ihr aus solchen Wabenregalen eine richtig coole Wandlampe bauen könnt. Das beste an der DIY Lampe ist, ihr könnt sie ganz nach eurem Geschmack variieren. Zum Beispiel könnt ihr verschieden große Wabenregale verwenden, die Farben variieren und die Waben natürlich auch beliebig an der Wand anordnen.

Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen

Für die DIY Lampe braucht man:

Und so wird die Lampe gebaut:

  1. Schaut unbedingt zuerst an euren Regalen, welches die Oberseite ist, bzw. wo sich die Aufhängung befindet. Ich habe das natürlich nicht gemacht und in die falsche Seite gebohrt.
  2. Dann werden die einzelnen Waben entweder mit der Farbe angesprüht oder mit Acrylfarbe und Pinsel angemalt. Anschließend müssend die Regale gut trocknen.
  3. Im nächsten Schritt wählt ihr eine Wabe für die Lampe aus und bohrt in die Unterseite ein Loch. Hierdurch wird das Textilkabel gezogen. Auf der Innenseite des Regals habe ich das Loch zudem etwas vergrößert, sodass sich die Lampenfassung ein Stück ins Holz setzt. Zum fixieren habe ich die Fassung zudem mit etwas Heißkleber befestigt, damit sie nicht hin und her wackelt.
  4. Zum Anschließen der Lampe sucht euch bitte einen Experten. Mit Strom sollte man vorsichtig sein!
  5. Zum Schluss werden die Regale nach Belieben an der Wand befestigt. Die Befestigungsmöglichkeit ist je nach Regal wahrscheinlich verschieden.
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering, Pinterestbutton
Frau Liebling - DIY Blog - Deko, Geschenke, Lettering - DIY Wandlampe mit Textilkabel bauen

Und was sagt ihr zu meiner Lampe? Die Regale in Kombination mit dem Textilkabel und dieser wundervollen Retrofassung gefallen mir richtig gut. Weil die Textilkabel an sich schon so dekorativ sind, habe ich das Kabel etwas länger gewählt und einfach locker drapiert.

Falls ihr euch auch eine Lampe baut, zeigt mir eure Lampe doch auf Instagram unter #frauliebling_DIY. Ich bin super gespannt auf eure Werke!

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag! Lasst es euch gut gehen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.