Rezept: Herbstliches Pilzrisotto mit Rucola

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch, ich hoffe ihr seid gut im neuen Jahr angekommen und hattet ein entspanntes Wochenende. Nachdem ich mir die letzten Tage eine kleine Pause gegönnt habe, geht es heute in voller frische weiter mit einem neuen Beitrag. Das momentane Wetter erinnert mich irgendwie eher an Herbst als an Winter. Draußen ist es kalt, nass und ungemütlich, ein richtiges Sofawetter. Passend dazu habe ich heute eines meiner Lieblingsrezepte gekocht, Pilzrisotto mit Rucola. Eigentlich eher ein Herbstrezept, aber da Pilzrisotto so lecker ist, koche ich es eigentlich zu jeder Jahreszeit.
Rezept für Pilzrisotto mit Rucola

Für das Pilzrisotto braucht dazu (für 3 – 4 Personen)
  • eine große Tasse Risottoreis (normaler Reis geht auch)
  • Oliveöl
  • Weißwein
  • Pilze
  • Petersilie
  • Rucola
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • Saure Sahne
  • Brühe
Rezept: Pilzrisotto mit Rucola
Und so wird das Pilzrisotto gemacht:
  1. Zuerst die Zwiebeln, den Knoblauch, die Petersilie und die Pilze schneiden. Den Rucola waschen und die Stängel abschneiden.
  2. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf, mit etwas Olivenöl andünsten und anschließend die Pilze dazugeben. Als Nächstes wird der Reis hinzugegeben und ebenfalls gedünstet, bis er glasig wird.
  3. Das Ganze nun mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen, damit der Alkohol verfliegt.
  4. Etwa 500 ml Brühe anrühren und einen Drittel davon in den Topf gießen. Den Rest der Brühe immer wieder nachgießen, bis der Reis weich gekocht ist.
  5. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen, die Petersilie und den Rucola dazugeben und unterheben und anschließend mit einem Löffel Saure Sahne servieren.
Ihr solltet das Rezept unbedingt mal ausprobieren, ich finde es super lecker!
Ich koche mir jetzt einen leckeren Tee, mach es mir gemütlich und überlege mir schon mal ein Projekt für morgen. Gestern habe ich nämlich ganz viel neues Material besorgt, was nur darauf wartet zu einer tollen Idee verarbeitet zu werden. Allerdings muss ich die Idee erst mal finden.
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Judith

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.