Flaschen bemalen -Vom Altglas zur Designerflasche

18 Shares
0
0
18

*Enthält Werbung für PILOT

Endlich kann ich euch mal wieder ein richtiges Upcyclingprojekt präsentieren, das ihr ganz einfach Zuhause selber machen könnt. Ich zeige euch heute, wie einfach man Flaschen bemalen und so aus Altglas stylische Designerflaschen gestalten kann. Perfekt für Unterwegs, sodass ihr auf Plastikflaschen verzichten und eine Menge Müll im Alltag einsparen könnt.

Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche

Wenn ich das Haus verlasse, packe ich mir eigentlich immer eine Flasche Wasser in die Tasche. Zum einen, weil ich mich den Tag über immer wieder daran erinnern muss regelmäßig etwas zu Trinken und zum anderen, weil ich keine Plastikflaschen kaufen möchte. Die sind einfach unnötiger Plastikmüll, den man sehr einfach im Alltag einsparen kann.

“Pro Jahr werden in Deutschland 16,4 Milliarden Plastikflaschen weggeworfen. Das sind 470 000 Tonnen Müll. Stellt man all die Flaschen übereinander, reicht das 14 Mal von der Erde bis zum Mond.“

Thomas Fischer – Deutsche Umwelthilfe – im Interview mit der Frankfurter Rundschau (Stand: 02.10.2020)

Und sind wir mal ehrlich, wenn wir uns unterwegs etwas zu Trinken kaufen, ist das meist auch kein Wasser, sondern irgendein gezuckertes Getränk. Somit tut man mit einer wiederverwendbaren Flasche nicht nur der Umwelt einen Gefallen, sondern auch noch der eigenen Gesundheit, weil wir neben Plastikmüll auch noch unnötigen Zucker einsparen.

Wem normales Wasser zu langweilig ist, der kann sich einfach kalten Tee in die Flasche füllen. Oder man gibt einfach etwas Gurke, Rosmarin und Orange, Minze, Zitrone, Beeren, oder Ähnliches ins Wasser. Mein Favorit im Sommer war Wasser mit Gurke und im Winter ist es Rosmarin und Orange. Beides schmeckt super lecker und ist eine tolle Abwechslung.

Vom Altglas zur Designerflasche

Mittlerweile habe ich mir eine kleine Sammlung an unterschiedlich großen Glasflaschen zugelegt. Weil einfache Glasflaschen dann aber doch ein wenig langweilig sind, habe ich mir überlegt die Flaschen mit abstrakten Mustern zu bemalen. So lassen sich super einfach, ganz individuelle Designerflaschen gestalten. Es gibt sogar Schraubverschlüsse aus Holz zu kaufen, mit denen die Flaschen noch weiter aufgewertet werden können.

Bei der großen Glasflasche habe ich zusätzlich noch ein Stück Furnier um die Flasche gelegt. Da es aufgerollt war, muss es nicht zu einem Ring geklebt werden, sondern kann wirklich einfach nur um die Flasche gelegt werden.

Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Vorbereitung

Bevor ich mit dem Flaschen bemalen beginne, habe ich mir eine ein paar Skizzen auf Papier vorgezeichnet. Für Skizzen verwende ich PILOT FriXion-Stifte und den PILOT Drawing Pen sehr gerne. Der Drawing Pen ist ein hochwertiger Fineliner, mit dem ich grob die Umrisse der Flaschen aufgezeichnet habe. Die FriXion-Stifte habe ich dann dazu verwendet die Muster aufzuzeichnen, da man sie einfach wieder wegradieren kann. Perfekt um ein paar Ideen auf Papier auszuprobieren, bevor man das Ganze dann auf den Flaschen umsetzt.

Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Das braucht man zum Flaschen bemalen:
  • saubere Glasflaschen (Altglas)
  • PILOT PINTOR Kreativmarker (braun, blau, weiß)
  • Fixativ – Klarlackspray
  • optional: Furnier
Und so wird’s gemacht:
  1. Bevor die Flaschen bemalt werden können, ist es wichtig, dass diese gut gespült sind und die Oberfläche fettfrei ist.
  2. Dann darf sich kreativ ausgetobt werden. Da sich die Motive teilweise überlappen, wird mit einer Farbe begonnen. Diese muss anschließend gut trocknen, damit die Farben nicht ineinander laufen oder verwischen.
  3. Im nächsten Schritt wird dann die nächste Farbe eingesetzt, anschließend muss wieder alles gut trocknen. Diesen Schritt wiederholt man, bis alle Motive aufgemalt sind.
  4. Um die Farben möglichst haltbar zu machen, müssen sie Flaschen bei 160 Grad für ca. 50 Minuten in den Ofen.
  5. Zusätzlich ist es empfehlenswert die Flaschen noch mit einem Fixierspray einzusprühen, das macht die Farben noch robuster.
  6. Für die große Flasche habe ich noch etwas Furnier abgeschnitten und einfach um die Flasche gelegt. Es muss nicht zusätzlich befestigt werden und kann beim Spülen einfach abgenommen werden.
Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche

So einfach lassen sich individuelle Trinkflaschen für unterwegs gestalten. Da es die PILOT PINTOR Kreativmarker mittlerweile in 24 verschiedenen Farben gibt, darunter auch Pastell- und Metallicfarben, könnt ihr eure Flaschen ganz nach euren Wünschen gestalten. Und wenn euch eine Farbe fehlt, dann könnt ihr die Farben des PINTOR auch einfach untereinander mischen. Perfekt ist auch, dass die Kreativmarker in vier Strichstärken erhältlich sind, in Extra-Fein (0.7 mm), Fein (1.0 mm), Medium (1.4 mm) und Breit (8.0 mm). Somit könnt ihr auch feinere Muster aufzeichnen oder größere Flächen sehr einfach bemalen.

Mir gefällt besonders der matte Effekt auf dem Glas, weil das Muster dadurch fast wie bedruckt aussieht.

Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche
Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche

Tipps zum Spülen

Um die Flaschen auch von innen zu reinigen, könnt ihr einfach etwas Wasser mit Spülmittel in die Flasche füllen und zusätzlich etwas ungekochten Reis hineingeben. Deckel drauf und dann gut schütteln. Die Reiskörner wirken wie ein Peeling und entfernen sämtliche Verschmutzungen.

Frau Liebling - DIY & Nachhaltigkeit: Upcycling - Flaschen bemalen - vom Altglas zur Designerflasche

Und was sagt ihr zu meinem Upcyclingprojekt? Die Trinkflaschen sehen doch richtig toll aus oder? Generell mag ich ja abstrakte Muster sehr gerne, die sehen einfach auf allen Oberflächen toll aus.

Jetzt seit ihr an der Reihe, schnappt euch eine alte Glasflasche und kreiert daraus eure ganz eigene Designerflasche. Euere Werke könnt ihr dann mir und der Community auf Instagram präsentieren, unter #frauliebling_diy . Ich bin schon sehr gespannt auf eure tollen Trinkflaschen.

Viel Spaß beim Flaschen bemalen, lasst es euch gut gehen!

18 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.