Schnell und einfach DIY Blumen aus Papierservietten selber machen

Ach ich liebe Blumen, die sind immer eine schöne Geschenkidee. Und erst recht, wenn man sie selber gemacht hat. Zum Beispiel schöne DIY Blumen aus Papierservietten. Das geht echt einfach und mit einem kleinen Trick, lassen sich die Papierblumen auch noch schön einfärben. Perfekt für deine Deko, oder als kleine Geschenkidee.

Frau Liebling, diy Blog, deko, geschenke, Papierblumen, Blumen aus Papierservietten

Frau Liebling, diy Blog, deko, geschenke, Papierblumen, Blumen aus Papierservietten

 

Bestimmt habt ihr schon bemerkt, dass ich sehr gerne Blumen und Pflanzen aus Papier, oder anderen Materialien selber mache. Zum einen mag ich Pflanzen und Blumen sehr gerne, zum anderen gehört Papier auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsmaterialien. Papier lässt sich so vielseitig einsetzen und ist ja auch irgendwie ein natürliches Material. Erst kürzlich habe ich euch gezeigt, wie man einen chinesischen Geldbaum aus Papier fertigen kann. Außerdem habe ich euch eine Druckvorlage für Ranunkeln erstellt, mit der ihr tolle Blumen kreieren könnt. Heute zeige ich euch, wie man tolle DIY Blumen aus Papierservietten basteln kann.

Meiner Meinung nach kann man ja gar nicht genug Blumen und Pflanzen haben. Außerdem ist so ein Blumenstrauß aus Papier auch ein tolles Mitbringsel. Während echte Blumen leider schon nach wenigen Tagen verblühen (was nicht bedeutet, dass ich sie weniger mag), kann man sich an den tollen Papierblumen auch noch nach Jahren erfreuen. Und für alle, die keinen grünen Daumen haben, sind sie zu Plastikpflanzen doch auch eine schöne Alternative.

Für DIY Blumen aus Papierservietten braucht man:
Und so werden die Papierblumen gemacht:
  1. Nehmt die quadratische Serviette (so wie sie in der Packung liegt) und faltet sie einmal in der Mitte zusammen und anschließend noch einmal, sodass ihr ein kleines Quadrat erhaltet.
  2. Nehmt einen runden Gegenstand und zeichnet mit einem Filzstift (in der Farbe, in der später die Blüte gefärbt werden soll) einen Kreis auf die Serviette. Der Durchmesser eures Kreises gibt an, wie groß später die Blüte wird.
  3. Steckt den Kreis mit den Klammern fest und schneidet ihn aus.
  4. Als nächstes pickst ihr den Draht durch den Mittelpunkt eures Kreises (ungefähr reicht). Ihr könnt eine Nadel zur Hilfe nehmen und damit das Loch vorsichtig vorstechen.
  5. Biegt den Draht, mit Hilfe der Zange, am oberen Ende zu einer kleinen Schlaufe, sodass er nicht mehr durch das Loch rutscht.
  6. Fixiert den Draht auf und unter der Blüte anschließend mit einem Klecks Heißkleber.
  7. Nehmt nun wieder den Filzstift zur Hand und malt vorsichtig die Ränder der Serviette an.
  8.  Als nächstes werden die Blütenblätter gefaltet. Löst dafür sehr vorsichtig die einzelnen Schichten der Serviette auseinander und knüllt jede einzelne Schicht zusammen. Das macht ihr nun mit allen Schichten. Gegen Ende könnten ihr für ein Blütenblatt auch zwei Schichten verwenden.
  9. Optional: Wenn ihr mögt, könnt ihr den Draht nun mit dem Kreppband umkleben.
  10. Am Ende die einzelnen Blätter noch etwas richten und fertig ist eure DIY Papierblume!

Frau Liebling, diy Blog, deko, geschenke, Papierblumen, Blumen aus Papierservietten

Den Blumentopf habe ich übrigens auch selber gestaltet. Wenn ihr auch so einen Blumentopf haben wollt, nehmt einen Terrakotta-Übertopf und malt ihn mit Acrylfarbe in eurer Wunschfarbe an. Lasst ihn gut trocknen und malt dann mit einem Pinsel und weißer Acrylfarbe ein paar Pinselstriche auf. Das geht wirklich ganz einfach und sieht, wie ich finde, richtig toll aus.

So, ich schwitze nun noch ein bisschen weiter in der Sonne. Ich wünsche euch einen tollen Sonntag!

Liebste Grüße!

Frau Liebling DIY Blog

*Affiliate Link – Beim Kauf erhalte ich eine Provision

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.